This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Fortnight Report 7/20

Home/Allgemein, Fortnight Report/Fortnight Report 7/20

Fortnight Report 7/20

Sehr geehrte Investoren,

im letzten Report berichtete ich von den, seit Beginn März 2020 vorherrschenden, sehr volatilen Aktien- und Rohstoffmärkten. In den letzten 14 Tagen hat sich die Nervosität und somit auch die Volatilität  an den Märkten nicht noch erhöht. Abgebildet im Chartvergleich, welcher den massiven Anstieg des Deutschen „Volatilitätsindex“ vs. der Indizes „DAX“ und „ATX“ zeigt. Der ~ 30%-ige Absturz der Indizes DAX und ATX wirkt in der logarithmischen Darstellung nicht dramatisch. Ist es aber! Noch kann niemand beziffern, welchen
wirtschaftlichen Schaden die Abschottungsmaßnahmen in vielen Ländern nach
sich ziehen. Viel wird auch davon abhängen, wie schnell die eingeleiteten
Quarantänemaßnahmen wirken und die Zahl der Ansteckungen zurückgehen. Bitte halten Sie sich weiter an die Maßnahmen der Behörden und der Regierung. Die machen Ihren Job, den Umständen entsprechend, wirklich gut. Eine Bewährungsprobe wird NACH der Corona-Krise (ich befürchte diese, und deren Auswirkungen, werden uns noch lange beschäftigen) jedenfalls die  nicht gelebte europäische staatenübergreifende Hilfestellung sein. Gigantische Beträge werden von den Regierungen und diversen Organisationen zur Verfügung gestellt, um der sich anzeichnenden globalen Rezession entgegenzustellen. In Österreich kommen zu den Ende Feb. 2020 gemeldeten 400.000 arbeitslosen Menschen, noch ~ 163.000 Personen innerhalb der letzten 4 Wochen hinzu.
Die Börsen nehmen bekanntlich die Zukunft zu einem Teil vorweg. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch noch einmal abwärts gehen kann. Halten Sie also nach wie vor, wie immer empfohlen, „Cash“ als Reserve, um bei weiter fallenden Kursen noch nachlegen zu können. Zunächst einmal gilt: Denken Sie bei Aktien immer langfristig!

BB Biotech:


Es gibt aber auch „gute“ Nachrichten. Inmitten der Krise hat BB Biotech (ISIN: CH0038389992) seine Jahreshauptversammlung  in Zürich abgehalten und eine Dividende in Höhe von 3,40 SFr genehmigt! Die Dividendenzahlung entspricht einer Steigerung von 11,5% im
Vergleich zum Vorjahr. Die Dividende landete diese Woche auf Ihrem Verrechnungskonto.

Die BB-Biotech-Beteiligung „Moderna“ ist einer der Favoriten für eine baldige Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus.
Dennoch wurde auch die Aktie von „BB Biotech“ in der Krise  stark ausverkauft. In den letzten 14 Tagen der Trend allerdings gedreht, und die Aktie legte deutlich wieder zu. Sollte jedenfalls langfristig eine stabile Dividendenposition bleiben.

Mathon Portfolios

To-Do-Liste:

 

  • Investitionsbeträge welche für Aktieninvestitionen vorgesehen sind, bleiben weiter zumindest bei ca. 40% im „Cash“. Dieser %-Satz soll durch lf.  

Dividendenzahlungen, die in den nächsten drei Monaten ihren Höhepunkt erreichen, erhöht werden.   Die aktuelle Zusammenstellung zahlt 41 X eine Dividende p.a.

  • Verkauf des Aktien-ETF auf den „Japanischen Markt“, welcher bis Juni 2020 vorgesehen war. Nach Absage, ich denke aller relevanten Sportevents; u.a. der Olympischen Sommerspiele in Tokio, wurde der ETF am 25. März unmittelbar nach Bekanntgabe der Absage, mit einem Verlust von -9,4% verkauft.
  • Alle anderen Aktien werden zur aktuellen Gewichtung und Positionsanzahl im Portfolio angepasst! Die schwierige globale Situation belastet massiv die Aktien-Märkte. Aktieninvestitionen verlangen langfristige Zeiträume. Das Portfolio wird auch in den nächsten Wochen und Monaten, trotz der geringen Investitionsquote  volatil bleiben; wird aber auch diese Krise überstehen.   
  • Vielleicht sollte man sich wie ein „Stubenhocker“ verhalten und erst dann etwas unternehmen wenn man eine sehr gute Chance darin sieht- kann sein, dass wir noch günstigere Kaufgelegenheiten sehen.  
  • Wir haben gute stocks, welche n.w.v. Gewinne erzielen.  Zwar eine geringe Positionsanzahl, aber immerhin.  
  • Bestehende „Vermögensverwaltende Investmentfonds“ oder auch mtl. Sparpläne werden dem „Langfristcharakter“ gerecht werden und sollten gut durch diese Krise kommen.
  • Auch Branchen wie, „Infrastruktur“, „Smart-Technology“, „Künstliche Intelligenz“ oder auch der Bereich um  „sauberes Wasser“ sind in den letzten 4 Wochen gefallen. Diese können mit ETF`s oder Fonds gut bedient werden. Insbesondere langfristige Sparpläne können in diesen volatlilen  Märkten der Inflation entgegenwirken.  Sprechen Sie uns bei Interesse an.

Wichtige rechtliche Information – bitte lesen:

 

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden. Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.

Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.

 

Im letzten Report  schrieb ich u.a. über das nicht vorhandene „Obstangebot“. Mittlerweile ist längst Normalität in der Grundversorgung eingekehrt.

Danke an diese Menschen, welche meistens kein besonderes Einkommen haben, die das ermöglichen.

Habe gestern in der Nähe des „Wienflusses“ ein gut gesichertes Fahrrad gesichtet. Für den Radbesitzer eher nicht lustig.

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen Sonntagabend-und bleiben Sie gesund!

mit besten Grüßen

Franz Salcher,CFP®

konzessioniertes Wertpapierdienstleistungsunternehmen

2020-03-31T08:51:18+00:00