This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Fortnight Report 19/19

Home/Allgemein, Fortnight Report/Fortnight Report 19/19

Fortnight Report 19/19

Sehr geehrte Investoren,

jeder der schon einmal ein Aktie gehandelt hat, weiß aus eigene Erfahrung: Geld schläft nie! (geborgter Ausspruch von Gorgon Gekko aus „WALLSTREET“) Jeder Tick, oder auch jede „Tageskerze“-egal in welcher Form-beinhaltet den Transfer von Geld. Doch das ist nich alles. Darüber hinaus bedeutet es den Handel mit Erwartungen und das ist vielleicht der wichtigste Faktor. Denn an der Börse wird genau

 wegen dieser impliziten Erwartung nicht der gegenwärtige Zustand, sondern eine Vorstellung der erwarteten näheren Zukunft gehandelt. Würden Sie heute eine Aktie kaufen, von der Sie denken diese hat schlechte Zukunftsaussichten? Wohl kaum!“  Sie kaufen eine Aktie, oder einen Fond, wenn Sie steigende Kurse erwarten. Auf diese Weise werden die Finanzmärkte  zu einem der besten Vorlaufindikatoren für die weitere Wirtschaftsentwicklung überhaupt.

Das Geniale daran ist, dass die angebliche Komplexität hinter den Kursentwicklung an den Börsen, nur durch das simple Zusammenwirken von Angebot und Nachfrage abgebildet wird. Das lässt sich mit einem Ameisenhaufen vergleichen in dem jede Ameise jeweils nur einen Bruchteil der Informationen besitzt und anscheinend nur kreuz und quer läuft, das Gesamtwerk aber dennoch perfekt organisiert ist. Kein Einzelner, ob Fondsmanager oder Aktienhändler, könnte die Preise unzähliger Wertpapiere so gut koordinieren und dabei einen so effektiven Wertmaßstab anlegen, wie es die Masse aller Marktteilnehmer vermag.

Die Tatsache, dass auch die Kurse an den Märkten nicht effizient sind, ermöglicht es wenigen Marktteilnehmern, selektiv Chancen zu nutzen und durch ihr Verhalten auf lange Sicht Gewinne zu erzielen.

Ein Tipp von mir: Lesen Sie Bücher über „Ameisenhaufen“ und tauschen Sie sich mit „Gleichgesinnten“ aus. Und, Keiner kennt die Zukunft!

Zu unseren Depots :

 

häufig gehören November und Dezember an der Börse zu den stärksten Monaten im Jahr. Hintergrund ist, dass viele Angestellte ihre Jahresbonuszahlungen investieren. Zudem müssen Fondsmanager

am Jahresende Rechenschaft ablegen. In guten Jahren (in 2018 war dies NICHT so) führt das zu Käufen. Hohe Cash-Bestände würden zu unbequemen Fragen der Investoren führen. Die Rallye sollte weitergehen. Achten Sie allerdings auf die immer wieder angeführte „Cashquote“. NICHTS wächst ewig! Durch Gewinnrealisierungen in Form von Teilverkäufen ist noch keiner „verarmt“!!

Die Performance im Verlaufe 2019 ist mit aktuell +24,1%(siehe Excel) äußerst zufriedenstellend. Dividendenerträge noch gar nicht berücksichtigt. Die angeführten 15 stocks von APPLE bis YUM!BRANDS zahlen insgesamt 41 Dividenden in 2019.

Auch in den vergangenen 2 Wochen haben einige unserer Unternehmen stark zugelegt.

An der Spitze stehen:

  • Alphabet: + 5,9%
  • Apple +6,4%
  • AT&S + 6,2%
  • BB BIOTECH +6%
  • LOCKHEED Martin + 5,5%
  • RYANAIR + 14,5%  Der CEO „Michael O`Leary” hat ja Hofer Norbert ( Ex Verkehrsminister) bzg. „Österr. Airline-Lösung ziemlich „ausgebremst“.
  • BIOGEN, welche am 20.Sept gekauft wurde, performte exorbitant. Nach  einer Behaltephase von nur 7 Wochen wurde die Aktie gestern mit +20,5% wieder verkauft. Rechnen Sie mal die p.a. Rendite !

Lockheed Martin(ISIN: US5398301094) (LMT) steht vor neuem Rekordgewinn In beinahe erwarteter Regelmäßigkeit übertrifft Lockheed Martin die Prognosen. Der Gewinn wird in diesem Jahr voraussichtlich ein neues Rekordniveau erreichen. Bereits jetzt profitieren die Aktionäre durch eine höhere Dividende. Die Ausschüttung steigt um 9,1% auf 2,40 $ pro Quartal. Damit hebt Lockheed Martin bereits seit 16 Jahren jährlich die Dividende an. Zu unserem Kaufkurs aus Nov. 2015 von USD 227,04 bedeutet dies eine p.a. Dividende von 4,22%  (DKK)

Die Verteidigungsetats der westlichen Staaten steigen. Davon profitieren die Rüstungs- und Verteidigungshersteller, die technologisch führend sind und die beste Ausrüstung zur Verfügung stellen können. Lockheed Martin hat den Umsatz in den ersten 9 Monaten um 11,6% auf 43,9 Mrd. $ (ca. 39,5 Mrd. €) gesteigert.

Der Gewinn stieg sogar um 24,7% auf 4,7 Mrd. $

LMT inkl. der Dividenden vs. S&P500  über 5 Jahre                                                                                                      Quelle: VWD-group

Quelle: Mathon-Holding.com

  • KEINE neue Position
  • VERKAUF von „BIOGEN“ mit + 20,5%
  • Zielkurse wurden lt. Excel angepasst.
  • Cash wird wichtig werden.

Risikohinweis: Die Informationen basieren auf Quellen, welche wir für zuverlässig halten. Die Angaben erfolgen nach zuverlässiger Prüfung, jedoch ohne Gewähr! Für die angemessene Platzierung von Kauf-und Verkaufsaufträgen ist der Leser allein verantwortlich. Gute Ergebnisse in der Vergangenheit garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft. Aktienanlagen, sowie Long- oder Short-ETF`s, bieten höhere Chancen auf Gewinne, aber zugleich die Gefahr hoher Verluste, die im negativsten Fall bis zum Totalverlust der investierten Mittel führen können. Daher raten wir ausdrücklich den Anteil ihres Vermögens welches in liquide Wertpapiere investiert werden soll, nicht auf wenige Titel zu konzentrieren. Der Anteil einzelner Werte/Finanzinstrumente sollte- je nach Risikoeinschätzung- auch hinsichtlich dem Wert „Risiko pro Position“ angepasst sein. Prinzipiell sollten Aktienveranlagungen langfristig; > 7 Jahre ausgerichtet sein. Massive Kurseinbußen sollten ihre lf. Liquidität nicht gefährden.

BUY,HOLD, SELL oder einzelne Gewichtungen der angeführten Werte in einem Portfolio sind jedenfalls individuelle Entscheidungen, für welche der Autor keine Haftung übernimmt. Diese allgemein gehaltene Information kann keine individuelle Beratung ersetzten. VOR Kauf-Entscheidungen sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Wünsche Ihnen ein schönen Wochenende. Werde jetzt auf die Sophienalpe fahren.

mit besten Grüßen

Franz Salcher,CFP®

konzessioniertes Wertpapierdienstleistungsunternehmen

2019-11-17T11:48:15+00:00