This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Fortnight Report 20/19

Home/Allgemein, Fortnight Report/Fortnight Report 20/19

Fortnight Report 20/19

Sehr geehrte Investoren,

jedes Jahr das gleiche Spiel: „Die Börsen sind so und so gelaufen, weil dies und jenes passierte; war doch eh klar.“ Und weil die Dinge sind, wie sie eben sind, geht es im nächsten Jahr so und so weiter- außer wenn es Überraschungen gibt (und die gibt es immer) dann vielleicht auch genau umgekehrt. Irgendeiner hat mit solchen Statements zufällig immer Recht und ist hinterher der allwissende Guru.

Info: „Hören Sie nicht auf die „Gurus“ –die wissen auch nicht die Antwort“.

Ich habe bewusst übertrieben um Ihnen zu zeigen: Die wirkliche Glaskugel  hat bisher noch keiner gefunden. Aber selbst wenn: Nehmen wir einmal an es würde eine Prognose veröffentlicht , an die alle glaubten. Wissen Sie was Sie dann gewinnen könnten? Richtig: Nichts! Denn die Börse lebt nun mal von Angebot und Nachfrage, vom Kaufen und Verkaufen, also von den unterschiedlichen Meinungen der Marktteilnehmer. Wenn sich also alle sicher sind und vorwegnehmen, dass die Aktien-Kurse wieder um 20% steigen, ( in 2019 taten dies die Märkte; bis jetzt) geht es logischerweise heute schon nach oben. Dieses Antizipieren wird genau dann gefährlich, wenn sich alle halbwegs einig sind , wie es weitergeht – denn wenn diese einseitigen Erwartungen enttäuscht werden, tritt meist genau das Gegenteil ein. Meine einzige sichere „Prognose“ für das nächste Jahr ist deshalb, dass es an der Börse wieder rauf-und runtergehen wird, wir sicherlich Gewinn- und Verlusttrades haben werden und hinterher alle schlauer sein werden als zuvor.

Mein TippAchten Sie lieber auf Ihr Risiko- und Geldmanagement. Wieviel Ihres Vermögens investieren Sie in welchen Bereich? Wieviel darf Ihre Investition ins „Minus“ laufen?

Denn Unterschied machen nicht Prognosen sondern professionelle Prozesse!

Zu den beiden Mathon-Depots:

Länger konnte man von Novo Nordisk (DK0060534915) nicht wirklich Neues berichten. Das dänische Unternehmen ist nicht im aktuellen Mainstream vertreten. Ist mir eher recht. Jetzt hat Novo Nordisk überzeugende Ergebnisse für die ersten 9 Monate präsentiert. Novo steigert Umsatz um 9,1% und das operative Ergebnis um 11,4% auf 40,6 Mrd dkr. Das sind rund 1,4 Mrd. Euro.

  • Das Diabetes-Geschäft verbesserte den Umsatz um 9,4%.
  • Bei den Biopharmazeutika schrumpfte die Marge nur geringfügig auf 49,5% und lag Ende September schon wieder bei 52,2%. Im 3. Quartal wurde Ozempic gegen Übergewicht und Diabetes Typ 2 erfolgreich in den USA eingeführt. Weltweit hat sich der Umsatz mit dem neuen Kassenschlager in den ersten 9 Monaten bereits auf 6,9 Mrd. dkr mehr als verachtfacht. Klinischen Tests zufolge ist Ozempic effektiver als Produkte der Konkurrenz und soll Standardtherapie im Kampf gegen Diabetes Typ 2 werden. Weltweit leiden rund 420 Mio. Menschen an dieser Diabetes-2-Form.

Novo Nordisk hat die US-Zulassung für Rybelsus erhalten. Das Medikament mit Blockbuster-Potenzial wird ebenfalls bei Diabetes Typ 2 eingesetzt und tritt damit in Konkurrenz zu Ozempic. Aufgrund des großen Ozempic-Erfolgs hat der Konzern seine Jahresprognose etwas optimistischer formuliert. Erwartet werden jetzt ein Umsatzwachstum von 8 bis 9% sowie ein Anstieg des operativen Ergebnisses um 9 bis 11%.

NOVO-NORDISK vs. dänischer Gesamtmarkt über 10 Jahre                                                                        Quelle: VWD-group

Info: In den beiden Fastfood-Giganten „YUM! BRANDS“ und „McDONALDS“ sind wir seit 2012 bzw. 2014 investiert. Diese Pendants zu NOVO-NORDISK sind auch als Performancetreiber zu sehen. Ob es uns gefällt oder nicht-der die „Fettleibigkeit“-fördernde „Burger- Markt“ befeuert die Insulinbranche.

Folgende Aktionen:

 

  • Verkaufen Sie alle Aktien von „ROSS STORES“ nach einer einjährigen Behaltedauer mit einem Gewinn von ~ + 46% !!
  • Verkaufen Sie „GLOBALSCAPE“ nach einer 5-wöchigen Behaltedauer mit einem Wertzuwachs von ~+33% !!  Die Jahresperformanceberechnung ist äußerst zufriedenstellend.
  • Auch „NVIDIA“ entwickelt sich sensationell. 65% in einem Jahr. Bleiben Sie aber noch investiert.
  • KEINE neuen Positionen.
  • Halten Sie n.w.v. zumindest 30%  „CASH“.

Wichtige rechtliche Information – bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden. Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.

Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen ersten Adventsonntag.

mit besten Grüßen

Franz Salcher,CFP®

konzessioniertes Wertpapierdienstleistungsunternehmen

2019-12-03T10:01:12+00:00