This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Fortnight Report 5/20

Home/Allgemein, Fortnight Report/Fortnight Report 5/20

Fortnight Report 5/20

Sehr geehrte Investoren,

letzte Woche sind die Märkte massiv eingebrochen. Schuld ist der Ausbruch des Coronavirus nun auch in Europa. Möglicherweise ist sogar eine globale Pandemie denkbar; dies würde auch die Konjunktur belasten. Die Schwankungen an den Börsen, die wir an diesen Tagen erleben, sind leider nicht planbar. Bewahren Sie bitte Ruhe und lassen Sie sich davon nicht verunsichern. Von voreiligen Verkäufen rate ich Ihnen in der aktuellen Situation ab. In Zeiten wie diesen, ist die immer wieder „gebetsmühlenartig“ erwähnte „Cashposition“ wichtig. Dazu später mehr.
Möglicherweise sehen wir in den kommenden Tagen und Wochen aber „sehr gute“ Kaufkurse bei einigen Unternehmen. Stabil erweisen sich derzeit konservative Aktien wie die Dividendenbringer „PHILIP MORRIS“ oder „UNILEVER“. Diese haben zwar auch Abschläge hinnehmen müssen(~  -10%); deren Produkte (Zigaretten, Suppen…) werden aber auch in einer „negativen Stimmungslage“ nachgefragt. Die Reisebranche (Fluglinien bzw. Autovermieter) wird längerfristig die Unsicherheit auch in den Zahlen spüren. Daher auch der Verkauf von „RYANAIR“ aus dem Mathon-Depot letzten Montag. Nach Gesprächen mit einigen Ärzten diese Woche, ist die subjektive und auch objektive  „Gefahr“ total übertrieben- man wird sich aber in einer vernetzten Welt, in welcher wir leben, an „ Coronas“ gewöhnen müssen. Ich vertraue in die Fähigkeiten der Medizin Impfstoffe zu entwickeln, welche dem Menschen Sicherheit geben.  

Zudem zeigen unsere langfristig ausgerichtetes Indikatoren auf Monatsbasis für den DAX und ATX, zwar eingetrübt, aber weiter ein positives Bild. Langfristig sind Investments in Aktien alternativlos- mit Schwankungen und Risiken muss man allerdings leben können.

4 Filtersystem für die beiden Indizes ATX und DAX

 

Die Summe der 4 Parameter (EMA, Zinsen, Inflation und das Währungsverhältnis EUR/USD) zeigen auch Anfang März ein positives Umfeld. Erst ein Abfallen auf < „2“ (also 1 oder 0) würde eine massive Erhöhung der  Cashquote mit sich bringen.  Rückrechnungen (backtestings“) zeigten für die Aufsummierung dieser Einflussfaktoren, auch über mehrere Dekaden, ausgezeichnete Ergebnisse. Bei Interesse an diesen Datenreihen-schreiben Sie uns.

Zum Mathon Depot:

Philip Morris International  (PMI)  ISIN:  US7181721090  hat am 6 Feb. gute Jahreszahlen präsentiert. Tatsächlich hat der Konzern zwar weniger umgesetzt und verdient. Währungsbereinigt ist der Umsatz aber um 6,4% und der Gewinn um 9,9% gestiegen. Der Zigarettenabsatz ging dagegen um 4,5% auf 706,7 Mrd. Stück zurück. Der Weltmarktanteil wiederum lag mit 28,4% leicht über Vorjahresniveau. Geringfügige Zuwächse gab es unter anderem in Deutschland, Russland, Japan und auch Österreich. Kräftige Marktanteilsverluste meldeten die Türkei, Australien und Südkorea. Positiv überrascht hat allerdings das Geschäft mit den Sticks für den Tabakerhitzer IQOS. Der Absatz stieg um 44,2% auf 59,7 Mrd. Stück und der Umsatz um 36,4% auf USD 5,6 Mrd. Aufgrund des schrumpfenden Zigarettenabsatzes in Deutschland hat PMI die Produktion in Berlin Ende Dezember eingestellt. Auch in der Schweiz stehen Restrukturierungen an, die mit Stellenabbau verbunden sind.  Die Zukunft sieht PMI in alternativen Produkten wie dem Tabakerhitzer IQOS, der ohne Flüssigkeit betrieben wird und daher als weniger gesundheitsschädlich gilt als zum Beispiel der Verdampfer JUUL. Insofern hat PMI auch nichts gegen ein totales Werbeverbot für klassische Zigaretten, denn dies könnte den Wechsel zu IQOS beschleunigen. Für das laufende Jahr ist das Management optimistisch und hat einen Gewinn von etwa 5,50 $ pro Aktie in Aussicht gestellt.

Für PMI spricht auf jeden Fall die hohe Dividendenrendite, welche aktuell bei brutto 5,71% p.a.

Berechnung: USD 1,17 pro Quartal= USD 4,68 p.a . Zum Kurs von vorgestern von USD 81,87 ergibt dies eben 5,71% p.a.

Zum ursprünglichen Ankauf aus „Okt 2011“ (Kurs USD 70,16) verdient der Aktionär in 2020 eine „Dividende zum Kaufkurs“ (DKK)  von 6,67% p.a. Dies ist  äußerst zufriedenstellend und sollte die Schwankungen, welche immer wieder auftreten, locker kompensieren.

To-Do-Liste:

 

  • Passen Sie Ihre  Ziel-u. Zeitlimits an.
  • Verkauf von RYANAIR am 24.Feb.,aufgrund von wahrscheinlich künftig verändertem Reiseverhalten. Gewinn nach ~ 13 Monaten ca. +35% !! Zufriedenstellend.
  • Die in den letzten „Mathon-Reports „  GELB markierten Aktien, wie SIMCORP, MEDISTIM und SEVERNTRENT wurden in das individuelle Depot LIMITIERT erworben.
  • Die  „CASHQUOTE“ wird auf 15-20% reduziert. Das bedeutet Nachkaufen, bzw. neue Positionen erwerben. „Cash zu halten ist zwar ungemütlich, aber nicht so ungemütlich wie wenn man eine Dummheit macht“. 
  • Ansonsten sollte man nicht den Wert des Nichtstuns unterschätzen. Ist doch ein guter Hinweis von Winnie Puuh!  Was ich damit sagen will ist, wir haben gute stocks!   

Wichtige rechtliche Information – bitte lesen:

 

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden. Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.

Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.

 

Info zum Schluss: Die Panikmacher bzg. „Leere bzw. halbleere Lebensmittelgeschäfte“ irren. Besuche meinerseits, in diversen Supermarktketten in Wien letzte Woche, zeigen völlig normale Abläufe.

Schönen Abend für Sie.

mit besten Grüßen

Franz Salcher,CFP®

konzessioniertes Wertpapierdienstleistungsunternehmen

 

2020-03-02T10:37:40+00:00